Giuseppe Capogrossi

Giuseppe Capogrossi

Giuseppe Capogrossi 7. März 1900 in Rom, Italien - 9. Oktober 1972 ebenda, war ein italienischer Maler und Grafiker. In den Jahren 1927 bis 1933 lebte und arbeitete Capogrossi in Paris und besuchte dort zur künstlerischen Aus- und Fortbildung diverse Akademien und Ateliers.

Im Jahr 1937 zog er wieder nach Italien. Er lebte dort in Umbrien, und vertiefte seine Malerei mit Motiven aus dem ländlichen Leben und bäuerlichen Themenkreisen. m Jahr 1949 gründete er, zusammen mit den Künstlern Alberto Burri, Mario Balloco und Ettore Colla, die Künstlergruppe „Origine“.

Capogrossi entwickelte schließlich ein ganz eigene Bildsprache. Er verwendete horizontale, ovale und ellipsoide Formen und Konfigurationen, die er als Relief oder als Collage gestaltete. In seinen Grafiken kommen immer wieder gitterartige Strukturen und buchstabenähnliche Zeichen und Elemente vor. Seine Werke finden internationale Beachtung, werden in vielen Ländern ausgestellt und sind Bestandteil der Sammlungen von Galerien weltweit.

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite