Heiner Bauschert

Heiner Bauschert

Heiner Bauschert

1928-1986 - gebürtiger Tübinger - studiert in Karlsruhe bei den Prof. Heckel, Hubbuch und Schnarrenberger. Schon früh gilt sein Interesse überwiegend dem Holzschnitt, so dass er - mit 58 Jahren - ein umfangreiches Werk hinterlässt, überwiegend Handabzüge in kleinen Auflagen.

Wiss. Zeichner am Zoologischen Institut der Universität Tübingen (Schautafeln und Buchillustriationen). 1955 Paris - Stipendium des Regierungspräsidiums. 1966-1986 Reisen in mediterane Länder, in denen der grösste Teil seines Aquarellwerkes entsteht. 1955-1986 viele Einzel. und Gruppenausstellungen im Ausland. 1950-1986 entsteht ein umfangreiches Holzschnittwerk.

1986 Heiner Bauschert stirbt nach kurzer schwerer Krankheit.

Ausstellungen im In- und Ausland bringen seine Holzschnitte bis nach Washington D.C. 2001-2002 auch nach West-Afrika in die Goethe-Institute Senegals und Kameruns.

Artikel 1 bis 12 von 23 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 12 von 23 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2